Ortsverein erstellt am: 12.08.2007

AWO unterstützt Erholungsaufenthalt von Bychow-Kindern

Auf Einladung der örtlichen Friedensinitiative besuchte auch im Jahr 2007 eine Kindergruppe aus der Umgebung der weißrussischen Stadt Bychow unsere Doppelstadt.

Bereits seit Jahren organisiert die Friedensinitiative diese Erholungsaufenthalte für Kinder aus der strahlenverseuchten Umgebung des Katastrophenreaktors Tschernobyl und bringt diese für die Dauer ihres Besuches im Feriendorf Ober-Seemen des Kreises Groß-Gerau und bei privaten Gastfamilien in Mörfelden-Walldorf unter.

Auch die Stadt Mörfelden-Walldorf trägt ihren Teil dazu bei, den Aufenthalt der Kinder zu einem bleibenden Erlebnis zu gestalten.

Hierzu gehört ein offizieller Empfang der Kinder und der Gasteltern durch den Bürgermeister - wie hier im Bild im Foyer des Rathauses Walldorf. Aber auch finanziell unterstützt die Stadt das Engagement der Friedensinitiative.

Und zum Abschluss der trockenen Feierlichkeiten lädt der Bürgermeister die Gruppe zum Eis essen ein! 

Die Arbeiterwohlfahrt Mörfelden-Walldorf unterstützt den Erholungsaufenthalt bereits seit Jahren. Zuerst mit der Ausstattung der Kinder und Jugendlichen mit Joggingkleidung. Nun ist es unser zweiter Vorsitzender Werner Fromm, der durch neudeutsch "Fundraising" die örtlichen Gewerbetreibenden persönlich aufsucht und um Spenden für die kleinen Gäste bittet.

Werner Fromm wirbt so jedes Jahr über 3.000,00 Euro ein. Ohne dieses Engagement wären die finanziellen Aufwendungen für diese Erholungsaufenthalte nicht zu stemmen.

zurück
aktualisiert am: 24.03.2014