Die Arbeiterwohlfahrt in Zahlen

Stand: 1.5.2014

Die Arbeiterwohlfahrt gliedert sich bundesweit in:

30Bezirks- und Landesverbände
404Kreisverbände
3.662Ortsvereine

Die Arbeiterwohlfahrt wird bundesweit getragen von:

362.000Mitgliedern
75.000ehrenamtlichen Mitarbeiter/-innen (Helfer/-innen)
197.000hauptamtlichen Mitarbeiter/-innen

Die Arbeiterwohlfahrt unterhält in allen Bundesländern:

über 14.000Einrichtungen und Dienste/-leistungen, darunter
Heime inkl. Wohngemeinschaften
Tagesstätten, etwa für Kinder und Jugendliche und für alte Menschen
Auskunfts- und Beratungsstellen, z.B. für Ausländer/innen, Arbeitslose, Familien, Schwangere, Alte, Behinderte, Jugendliche
ambulante Dienste insgesamt, darunter sozialpflegerische Dienste
Beratungsstellen unterschiedlichster Art, einschl. Geschäftsstellen
Tages- und Werkstätten für Arbeitslose, Werkstätten aller Art

Die Arbeiterwohlfahrt ist Träger von

über 2.100Heimen, darunter sind:
Altenheime, Altenpflegeheime, Altenwohnheime, Tagespflegeheime
Heime/Wohngemeinschaften für Behinderte/psych. Kranke
Wohnheime für Aussiedler/innen und Ausländer/innen
Heime/Wohngemeinschaften für Kinder und Jugendliche
Aus-, Fort- und Weiterbildungsstätten
Einrichtungen der Gesundheitshilfe wie z.B. Erholungs- und Kurheime
Frauenhäuser

Im Rahmen der AWO sind zudem

3.500Selbsthilfe-, Helfer- und andere Gruppen im Rahmen des Bürgerschaftlichen Engagements tätig, darunter:
in Altenclubs, Seniorengruppen
in der Jugendhilfe/Jugendarbeit
für chronisch Kranke und Behinderte
gesundheitliche Selbsthilfe- und Kontaktgruppen
Freiwilligenagenturen/-büros
Helfergruppen für Menschen in besonderen Notlagen (etwa Arbeitslosen-Selbsthilfe, Frauen-Selbsthilfe)
in der Familienhilfe

Über 800 selbstständige Einrichtungen, Initiativen und Organisationen haben sich der AWO auf allen Ebenen als korporative Mitglieder angeschlossen.

Ein eigenständiges Jugendwerk unter dem Dach der AWO engagiert sich für die Anliegen von Kindern und Jugendlichen.